Grundwissen

PSYCHOLOGIE

Die Finanzpsychologie ist ein relativ junges Teilgebiet der Psychologie. Sie erforscht, wie Menschen sich im Umgang mit Geld oder geldnahen Produkten verhalten und dies erleben.

GELDWERTE

Für kurzfristige Anlagen und eiserne Barreserven bieten sich Geldwert-Anlagen an. Zu Geldwerten zählen beispielsweise Sparbücher, Bausparverträge, kurzfristige Anleihen, Tages- oder Festgelder.

SACHWERTE

Für die mittelfristige Ausrichtung sollten Sachwerte in Betracht gezogen werden. Sachwerte, wie Immobilien, Rohstoffe und Edelmetalle zeichnen sich in der Regel durch Wertstabilität (Schutz vor Geldentwertung) aus und bleiben meist von den Hochs und Tiefs an den Börsen unberührt.

SUBSTANZWERTE

Für einen längerfristigen Anlagehorizont stehen Substanzwerte in Form von Aktien in entsprechend ausgerichtete lnvestmentfonds sowie andere Unternehmensbeteiligungen zur Verfügung.